+49 821 70 10 75

Otto Böhm KG
Sandstrahl­werk, Malerei & Lackiererei

70 Jahre Erfahrung, 70 Jahre Oberflächen­schutz

Ob Reinigung oder Korrosionsschutz – wir wählen zielsicher das geeignete Verfahren für Ihr Projekt. Egal ob klein oder groß, privat oder für Firmen. Wir können unterschiedlichsten Anwendungszielen und Materialien gerecht werden und erzeugen durch die Variabilität der Bearbeitung innerhalb der verschiedenen Techniken beste Ergebnisse.

Wirtschaftlichkeit steht bei uns im Fokus. Ihr Werkstück wird in unserem seit 1949 bestehenden Familienbetrieb von Hand unter höchstem Qualitätsanspruch und zeitnah im Rahmen des Möglichen bearbeitet.

Im Prozess werden Materialoberflächen aufgeraut und Verunreinigungen abgetragen. Durch die Aufbereitung wird eine Grundlage zur weiteren Bearbeitung geschaffen: Wir bieten vor Ort die Möglichkeit der Spritzverzinkung, Industrielackierung oder Pulverbeschichtung im Wirbelsinterverfahren.

Strahl­techniken

Sandstrahlen

Auf einen Blick

Geeignet für Metall, Stein, Holz und viele weitere Materialien

Objekte bis ca. 4,50m x 12,00m x 4,00m

Entfernung von oberflächlicher Verunreinigungen wie Lackschichten & Rost

Aufrauen von Oberflächen zur späteren Weiterverarbeitung

Visuelle Aufbereitung:
 Gezielter Einsatz zur weiteren Oberflächengestaltung

Sandstrahlklassen nach DIN EN ISO 12944 Strahlergebnis Sa1/Sa2/Sa2,5/Sa3

Durch Sandstrahlen mit Stahlkorund können Lackschichten, Farbreste, Rost, Pulverbeschichtungen, Zunder oder andere Verunreinigungen effektiv von Oberflächen entfernt werden. Die Wahl des Strahlmittels ist abhängig vom gewünschten Effekt, beziehungsweise der Art der Verunreinigung. Im Allgemeinen können Oberflächen gestrahlt, mattiert oder aufgeraut werden.

benutzte Glasperlenpistole

Glasperlenstrahlen

Auf einen Blick

Geeignet für Edelmetalle wie Edelstahl oder Aluminium und viele weitere Materialien

Objekte bis ca. 5,00m x 4,50m x 4,00m

Materialschonender Prozess

Versiegelung von Schweißnähten

Erhalt von glatten Oberflächenstrukturen oder visuelle Veredelung durch Mattierung

Verbesserung der Materialbeständigkeit

Grundlage zur späteren Weiterverarbeitung

Dieses Verfahren dient hauptsächlich der Optimierung von Oberflächen. Der Einsatz von kleinen Glasperlen als Strahlmittel macht Oberflächen weniger schmutzanfällig. Objekte werden – im Vergleich zum Sandstrahlen – nur minimal aufgeraut, glatte Oberflächenstrukturen bleiben erhalten. Bearbeitet werden sämtliche Objekte aus dem Bereich Industrieanlagen, Stahlkonstruktionen oder zur Restauration von Oldtimern und anderen Anwendungszwecken aus dem privaten Bereich.

Weiter­verarbeitung

Flammspritzverzinken

Auf einen Blick

Geeignet für Stahl oder Eisen

Objekte bis ca. 5,00m x 12,00m x 4,00m

Geringe Hitzebelastung: Kein Verformen

Nachhaltiger Korrosionsschutz

Geeignet für vielfältigste Bauformen und schwere Bauteile: Türen, Fenstergitter, Gartentore

Zink als Grundlage für etwaige Weiterbearbeitungsschritte

Das Flammspritzverzinken bietet Objekten effektiven und nachhaltigen Schutz vor Korrosion, Rost, Zunder und Oxidation. Eine optimale, feinraue Schicht aus 99,9% Zink für Farbanstriche, Lackierungen und weitere Veredelung entsteht. Flammverzinkte Bauteile können postwendend weiterer Bearbeitungen unterzogen werden, da es keiner Trocknungsphase bedarf.

Wir verzinken für Sie vorab sandgestrahlte Objekte jeglicher Bauform.

Das Verfahren findet unter anderem Anwendung bei der Restauration von Fahrzeugbauteilen, da die thermische Belastung sehr gering ausfällt und somit Verformungen effektiv vorgebeugt werden kann.

Lagerhalle mit Werkzeugen der Lackiererei Otto Böhm

Industrielackierung

Auf einen Blick

Geeignet für Stahl, Eisen und viele weitere Materialien

Objekte bis ca. 5,00m x 10,00m x 4,00m

Schutz vor Verwitterung, Korrosion und Oxidation

Grundierung und Farbanstriche

Oberflächenveredelung durch Struktur- und Glattlacke in verschiedenen Glanzgraden

Ästhetische Aufwertung

Eine Industrielackierung fungiert als Schutzschicht auf zuvor sandgestrahlten oder spritzverzinkten Objekten. Sowohl auf Metall- als auch auf Kunststoffkomponenten kann die Nasslackierung Anwendung finden, der Korrosionsschutz wird optimiert. Um Ihren gestalterischen Vorstellungen gerecht werden zu können, haben wir Zugriff auf eine große Auswahl an Farben. Struktur- und Glattlacke ermöglichen eine besondere Art der Oberflächenveredelung.

Wir lackieren Ihr Objekt nach 
DIN EN 971 – 1:1996-09 Standards mittels Grundanstrich, ggf. Zwischenlackierungen und Decklack.

gesandstrahltes Rohr

Pulverbeschichtung im Wirbelsinterverfahren

Auf einen Blick

Schutz vor Verwitterung, Korrosion und Oxidation

Oberflächenversiegelung und ästhetische Aufwertung

Sandgestrahlte Objekte werden auf 200°C bis 400°C erhitzt und erhalten in einem Kunststoffpulverbad eine ca. 300 µm starke, geschlossene Schutzschicht mit glatter, wasserabweisender und lebensmittelechter Oberfläche. Diese ist nicht nur abrieb- und kratzfest sondern weist darüber hinaus auch eine Beständigkeit gegen zahlreiche Chemikalien und Lösungsmittel auf. Durch absolute Präzision bei der Abstimmung aller Anlagenkomponenten erzielen wir Ergebnisse zu Ihrer vollsten Zufriedenheit.

Kontaktieren Sie uns gerne bezüglich der Verfügbarkeit von Farben und möglichen Beckengrößen.

Zusammen finden wir die optimale Technik für Ihr Vorhaben.
Die Firma Böhm steht für zuverlässige Qualität ‒ Hand drauf!

Otto Böhm KG
Malerei und Lackiererei

Steinerne Furt 58
86167 Augsburg

Tel 0821 70 10 75
Fax 0821 70 26 73